Jesus Chist Superstar

Am Wochende hatte ich das Vergnügen, für zwei Stunden in Erinnerungen an meine Jugend einzutauchen. 

Das mit dem Kulturpreis für Musik 2017 ausgezeichnete IntensivTheater brachte seine gefeierte Inszenierung von JESUS CHRIST SUPERSTAR in Zusammenarbeit mit PLAN-events nach zahlreichen ausverkauften Vorstellungen auf die Naturbühne Gräfinthal. 

JESUS CHRIST SUPERSTAR wurde 1971 in New York City uraufgeführt. Die Musik stammt vom damals noch unbekannten Andrew Lloyd Webber, Tim Rice verfasste die englischen Liedtexte in Anlehnung an die Bibelerzählungen der letzten sieben Tage im Leben von Jesus. Mit seinem kontroversen Inhalt polarisiert das Stück durch religiöse, ethische, aber auch zwischenmenschliche Fragestellungen und lässt viel Raum für Spekulationen.

IntensivTheater hat für mich ein einmaliges Erlebnis geschaffen, ermöglichte mir das reale Miterleben von Etwas, was ich als Jugendlicher nur von der Vinyl genießen konnte. In einer wunderbaren Inszenierung, angenehm eingepasst in die vorhandenen Kulissen erklangen kraftvolle Männerstimmen, ein super eingespieltes Orchester und ein toller Chor. Die vielen Schauspieler zeigten ein mitreisendes Geschehen in Perfektion auf einer grünen Bühne. Ich hatte mir vor ein paar Tagen die Originalausgabe nochmals angehört, war während der Vorstellung erstaunt, wie gut das Orchester und die Stimmen das Original trafen. Insgesamt ein großes Vergnügen...
Ich sage danke dafür.

Und ich sage auch danke, dass ich die Aufführung fotografieren durfte.
Ganz klassisch auf Film, mit der Leica M6.