Die neue Webseite ist fast fertig

So, hier ist sie nun, die neu gestaltet Webseite.
Ich weiß nicht, wie oft ich schon meine Webseite an die technische Entwicklungen im Netz angepasst habe.
Angefangen mit einem einfachen Editor, danach Netobjekts, als die CMS aufkamen wurde Wordpress, dann Joomla, dann wieder Wordpress eingesetzt. Immer fehlte aber die Möglichkeit, schnell und ohne Umwege meine Bilder zu veröffentlichen.
Dann fand ich Koken, ein kostenloses CMS, extra für Fotografen. Ich war begeistert. Und es wurde gepflegt. Ich stellte mal wieder meine Seite komplett um. Das ist inzwischen sehr zeitaufwändig, weil sich einiges an Texten angesammelt hat.
Die Seite lief eine ganze Zeit gut, es kamen auch anfänglich noch Updates und Patches. Dann immer weniger, inwischen nix mehr. Und es sind noch Fehler da, die dringend beseitigt werden müssten.
Leider wurden auch keine Anfragen mehr beantwortet. Ich verstehe das nicht.
Meine Warnung an Alle: Koken ist tot! Sattelt dieses tote Pferd nicht!


Heute habe ich wieder an Koken geschrieben:
Koken ist tot
Guten Morgen.
Nachdem nun mehrere Anfragen auf der Koken Seite und im Forum unbeantwortet blieben, gehe ich davon aus, dass Koken gestorben ist.
Es tut mir leid, denn es war ein wirklich gutes System. Leider ist es noch Fehler behaftet. Fehler, die sich in der Nutzung zeigen. Da wohl keine Entwicklung mehr stattfindet, keine Reaktionen kommen, habe ich mir ein anderes System gesucht.
Ich ärgere mich, dass ich noch Geld in ein Pro Theme gesteckt habe.
Ich ärgere mich über die verlorene Zeit und Arbeit.
Ich ärgere mich, dass ein Unternehmen ein Kind adoptiert und dann verhungern lässt.
Ruhe in Frieden, Koken


Nun aber zu X3...
Mancher wird sagen, warum nicht Wordpress oder Joomla?
Ich habe reichlich Erfahrung mit Beiden. Grundsätzlich sind sie sehr ausgereift, werden gut gepflegt.
Oft zu gut... so dass ich Joomla auch mal mit großem Zeitaufwand auf eine neue Version updaten musste.
Und das Hochladen und Verwalten von Bildern geht nur mittels Plugins brauchbar gut.

Auf der Suche nach einem anderen System entdeckte ich die X3 Website von www.photo.gallery.
Die Testversion und die Beispielseiten sahen gut aus. Allerdings ist das System nicht kostenlos. Ich habe die Hoffnung, jetzt gut gelandet zu sein und habe gerne bezahlt.

Zum System... die Installation ist denkbar einfach, einfach in einen Ordner auf dem Server und starten. Fertig.
Keine Datanbank, keine Rechte , Admin ist vorgefertigt. Es gibt nur ein Template, das aber sehr gut angepasst werden kann.
Die innere Struktur ist auch einfach, alle Seiten sind Ordner jeder enthält eine Galerie und Contentbereich.
Man kann jede Seite, Galerie abweichend von der Haupteinstellung anpassen.
Die Seiten können beliebig geschachtelt werden, erscheinen auch so im Menü, oder auch nicht, wenn man es abschaltet.
Das Hochladen von Bildern ist denkbar einfach, die Größe wird automatisch angepasst.
Der Texteditor ist gewöhnungsbedürftig bietet dafür aber sehr viele Möglichkeiten.

Sehr angenehm ist, dass man bei Fragen im Forum recht schnell Hilfe bekommt.

Bis jetzt macht X3 Spaß.